Herzlichen Glückwunsch – Teil 2

Und wieder darf gratuliert werden – die Mathildenhöhe in Darmstadt hat es geschafft und ist nun in die Liste vom Welterbe der UNESCO aufgenommen worden. Und das bedeutet, dass sich nun in Deutschland 48 Welterbestätten befinden.

Vieles hat das Bauhaus einen optimalen Zustand gebracht. Eine Grundlage, damit dies jedoch geschehen konnte, legten diejenigen, die einst Jahre zuvor auf der Mathildenhöhe in Darmstadt wirkten. Bekannt ist diese Phase auch als das neue Bauen. Mitunter ist deshalb bei der Mathildenhöhe auch von der Wiege vom Bauhaus die Rede von der Wiege vom Bauhaus. Als bedeutungsvoll wird insbesondere der Zeitraum von 1901 bis 1914 angesehen. Eine große Bedeutung kommt dabei auch  dem noch immer spürbaren Einfluss des Jugendstils zu.

Wer ein bisschen mehr Einblick in die neue Welterbe-Stadt Darmstadt möchte, findet erste Informationen an dieser Stelle:

https://deutsches-welterbe.de/bundesland-hessen/darmstadt-stadt/

Herzlichen Glückwunsch

Je intensiver man damit arbeitet, umso größer ist die Freude auch bei mir, wenn die Entscheidungen gerade in deutscher Hinsicht da sind.

Inzwischen ist es bestätigt, dass drei deutsche Gemeinden, bei denen es sich zugleich um Kurorte handelt, zum Welterbe erhoben wurden. Es handelt sich um Bad Ems, Bad Kissingen und Baden-Baden, die unter dem Titel „Bedeutende Kurstädte Europas“ in der Liste des Welterbes bald zu finden sind. Daher gehen Glückwünsche zugleich an die Bundesländer Rheinland-Pfalz, Bayern und Baden-Württemberg.

Doch in diesem Fall handelt es sich um eine Gemeinschaftsbewerbung. Insgesamt gibt es elf Städte, die mit diesem Titel ausgezeichnet wurden. Diese Städte befinden sich in sieben Ländern, wobei es sich um Tschechien, Italien, Belgien, Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland, Frankreich, Österreich und Deutschland befinden. Genauer handelt es sich um

Spa in Belgien

Vichy in Frankreich

Bath in England

Montecatini Terme in Italien – Toskana

Baden in Österreich

Karlvy Vary, Marianske Lazne und Frantiskovy Lazne in Böhmen.

Die entsprechenden Aufstellungen werden zeitnah ergänzt.

Die Tagung des Welterbes – Teil 3

Wenn es derzeit etwas langsamer auf meinen Webseiten zugeht, dann bitte daran denken, dass das Welterbe-Komitee der UNESCO bis Ende Juli tagt. Dies ist eines der Ergebnisse bisher:

Seit dem Jahr 2001 gehört die Wiener Innenstadt zum Welterbe der UNESCO. Allerdings gibt es da seit dem Jahr 2017 den Eintrag in die Liste des gefährdeten Welterbes. Aufgeben möchte man in Wien verständlicherweise den Titel des Welterbes nicht. Daher kam es zur Entwicklung eines Maßnahmenplans, der der UNESCO vorgelegt wurde. Auf der derzeitigen Tagung in Fuzhou kam es nun zur Annahme des Planes, sodass es mit hoher Wahrscheinlichkeit im nächsten Jahr zur Streichung des Eintrags aus der Liste des gefährdeten Welterbes kommen wird.

Zudem versuche ich auch Hinweise zum Unwetter in einigen Bundesländern und anderen Ländern zu geben.  

Das Viertelfinale

Das EM-Fieber geht natürlich auch in der Mall of Berlin weiter. So werden Spiele bis 20:00 Uhr präsentiert. Dies lässt sich mit dem Genuss von kulinarischen Köstlichkeiten verbinden. Geplant sind Spielübertragungen am 2.7., 3.7., 9.7. und 10.07.2021. Der Bereich der Lounge-Area sowie von dem Aktionsbereich ist kostenlos. Und vielleicht besteht an den Aktionstagen noch die Gelegenheit zu einer Partie Fußball-Minigolf. 

Die EM 2021

Schade, es hat nicht sollen sein. Durch meine Krebserkrankung konnte oder kann ich auch nicht alle Spiele verfolgen. Wenn man zu so vielen Untersuchungen muss, sind die Gedanken durch Krebs oft ganz woanders. Doch immerhin: Die Quali zur EM wurde geschafft. Das Losglück war der Mannschaft nicht unbedingt hold – die Gruppe sehr schwer.

Die EM 2021 weiterlesen