Mall of Berlin

Bei der Mall of Berlin handelt es sich um eine überdachte Fußgängerpassage, die sich durch Hocharkaden auszeichnet. Das Einkaufszentrum befindet sich heute an dem Ort, wo früher das Kaufhaus Wertheim seinen Standort hatte. Innerhalb Deutschlands galt dieses einstige Kaufhaus als eines der schönsten dieser Art.

Der Blick auf die Geschichte und die Welt vom EKZ

In der Zeit von 2011 bis 2014 kam es zur Erbauung vom Einkaufszentrum. Die vier Jahre verliefen nicht ohne Probleme wie eine Unterbrechnung vom U-Bahnverkehr während dieser Zeit zeigte. Und doch kam es am 25.09.2014 zur Eröffnung der Mall of Berlin. 

Das Serviceangebot

Gelegenheit besteht zum Besuch in etwa 300 Shops mit einem abwechslungsreichen Angebot. So ist dort der spannendste Playground von Berlin mit 20 interaktiven Installationen zu finden. Sport – Alltag und Lebensmittel – alles ist in der Mall vertreten, die zudem mit einer Foodlounge zu erreichen. Innerhalb des Hauses besteht die Möglichkeit zur Nutzung von kostenlosem W-Lan und Handyladestationen. Es gibt ferner einen Verleih von Buggys. In der Mall ist es erlaubt, Hunde an der Leine mitzuführen. Bei Fragen hilft die Mall-Information weiter. 

Die Erreichbarkeit

Das Ziel ist der Leipziger Platz. Das gesamte Einkaufscenter verfügt über vier Etagen. Zur Verfügung steht ein Parkhaus mit 1000 Parkplätzen, das sich durch die Zufahrtsmöglichkeiten Wilhelmstraße und Voßstraße auszeichnet. Dort befindet sich der S- und U-Bahnhof Potsdamer Platz, bei dem es sich zugleich um einen Regionalbahnhof handelt. Als weiterer Bahnhof ist die Mohrenstraße bekannt. Des Weiteren verkehren dort die Linien M41, M85, M48, 200 und 300. Ferner verkehrt dort die U-Bahnlinie 2. Während der Nacht nimmt die Linie N2 den Betrieb auf. 

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr!

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2020 bis 2030