Riem-Arcaden

Bei den Riem Arcaden handelt es sich bezogen auf die Fläche um das drittgrößte Einkaufszentrum der bayerischen Landeshauptstadt. Nur das Olympia-Einkaufszentrum sowie das Einkaufs-Center Neuperlach sind größer. Gekennzeichnet ist das Center von einer Ladenfläche mit 46.500 m². Mehr als 110 Fachgeschäfte sind dort zu erreichen. Natürlich wird auch an die kulinarischen Momente gedacht.

Einblick in die Welt der Riem-Arcaden

Zur Errichtung vom EKZ kam es im Münchener Stadtteil Messestadt Riem. Die Eröffnung des dreigeschossigen Einkaufszentrums erfolgte im Jahr 2004. Innerhalb des Zentrums gibt es eine Verkaufsfläche von mehr als 45.000 Quadratmeter. Es gibt Bürolflächen mit insgesamt 30.000 Quadratmetern. Außerhalb der Messestadt Riem gibt es keine weiteren Supermärkte oder Geschäfte. Damit übernimmt das Einkaufszentrum zugleich die Position eines Nahversorgers. Die weitere Shoppingwelt ist ebenso breit gefächert wie das kulinarische Angebot.  

Wie sind die Riem Arcaden zu erreichen?

Maßgebend ist die Haltestelle Messestadt West. Zum einen ist die Nutzung der U2 möglich. Des Weiteren verkehren dort die Autobusse der Linien 139, 189, 190, 234 sowie 263 und 264. Wer mit dem eigenen Auto anreist, findet den Zugang über die Autostraße 94. Am Einkaufszentrum besteht Gelegenheit zur Nutzung von einem der 2600 Parkplätze.

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2020 bis 2030