Fitnessstudio

Schon während meiner ersten Krebsbehandlung erklärten mir meine Ärzte, wie wichtig Sport ist. Ich war dann auch in der Zeit von 2007 bis 2012 Mitglied im früheren Fitnessstudio P19. Das war noch eine Zeit, in der ich mir über Fantasien noch keine Gedanken gemacht habe – beinahe ein relativ unbeschwertes Leben trotz der Einschränkungen meiner Krebserkrankungen. Nun war es vor wenigen Wochen soweit. Ich fand wieder ein Fitnessstudio, das relativ zentral gelegen ist und schloss am 08.02.2020 meinen Vertrag im Fitnessstudio ab. Zwei Tage später fing ich mit dem regelmäßigen Fitness- und Krafttraining an. Das ich nun schon wieder seit etwa drei Wochen nicht trainieren kann, schmeckt mir daher nicht unbedingt – leider muss man es so akzeptieren. Jedoch werde ich unverzüglich mein Training wieder aufnehmen, da dies zur Bewältigung meiner Erkrankungen zwingend erforderlich ist. Um den Nachweis hier einmal zu belegen, da die jetzige Zeit zu viele Negativ-Interpretationen zulässt, sind drei Fotos von meinem Vertrag. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.